Stadtgemeinde Rohrbach-Berg

Stadtplatz 1-2
A-4150 Rohrbach-Berg
+43-7289-6255
Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Rohrbach-Berg
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Rohrbach-Berg


Ich beabsichtige in Rohrbach zu bauen!


Was sollte ich vor einer Planung wissen?

Wie ist das Grundstück im Flächenwidmungsplan gewidmet?

Welche Vorgaben gibt es im Bebauungsplan?

Besteht für das Grundstück bereits eine Bauplatzbewilligung?

Sind Grundabtretungen für eine öffentliche Verkehrsfläche notwendig?

Ist ein Anschluss an Kanal, Wasserleitung, Straße möglich?

Wie schaut es mit anderen Ver- und Entsorgungsleitungen aus (Gas, Strom, Telefon, TV-Kabel)?

Wie hoch sind die Anschlussgebühren für Kanal, Wasser, Straße für den Neu- oder Zubau?

Wie hoch sind die Anschlussgebühren bei den übrigen Ver- und Entsorgungsleitungen?

Sind neben der Baubewilligung (Bauanzeige) auch andere Bewilligungen erforderlich (Naturschutz, Wasserrecht, Straßenrecht usw.)?

 

Planung

Sobald Sie einen Planentwurf zur Verfügung haben, können Sie diesen am Stadtamt vorprü­fen lassen. So können eventuell erforderliche Planergänzungen schon vor Fertigstellung des Einreichplanes berücksichtigt werden.

Mit der Vorlage des Planentwurfes kann auch schon festgelegt werden, ob für das Bauvor­haben eine Bauanzeige oder ein Bauansuchen eingereicht werden muss und ob die Zustim­mung der Nachbarn erforderlich ist.

Für die Bauvorhaben sind demnach folgende spezielle Formulare zu verwenden:

Diesen Bauansuchen bzw. Bauanzeigen sind Baubeschreibungenanzufügen!

Falls erforderlich, sollten Sie oder ein von Ihnen beauftragter Geometer spätestens jetzt um die Bauplatzbewilligung ansuchen.

(Seitenanfang)

Baueinreichung

Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihre Einreichunterlagen rechtzeitig am Stadtamt einlangen. Notwendige Ergänzungen, einzuholende Stellungnahmen usw. verzögern die Erledigung.

Die Gemeinde hat die Unterlagen zudem von einem Amtssachverständigen vorprüfen zu lassen.

Sind keine Ergänzungen nötig, wird bei Bauanzeigen auch gleich ein Gutachten erstellt. Ansonsten kann ein Termin für die Bauverhandlung oder für das vereinfachte Verfahren vereinbart werden. Die jeweils aktuellen Termine entnehmen Sie der nebenangeführten Rubrik Bauverhandlungstermine.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt und ist das Gutachten positiv, erhalten Sie eine schriftliche Erledigung unter anderem mit einigen Formularen, die Sie benötigen werden (Baubeginnanzeige, Fertigstellungsanzeige).

(Seitenanfang)

Bauausführung

Wurde Ihr Bauverfahren mit einem Bescheid abgeschlossen, beachten Sie bitte die darin angeführten Auflagen und Hinweise!

Vor den Erd- bzw. Grabungsarbeiten fragen Sie rechtzeitig bei folgenden  Leitungsträgern nach:  

Energie AG Oberösterreich – Strom
netzservice.rohrbach(at)netzgmbh.at
Mitgutsch Bernhard - 0664/601657978 oder
Gabriel Rudolf - 0664/601657977

Dipl.-Ing. Ernst Kern GmbH – Fernsehkabel
Palenik Andreas
Tel. 0699/12165213
andreas.palenik(at)kern-kabelnetz.at 

Energie AG Oberösterreich - Gas
Leitungsauskunft
leitungsinfo(at)netzgmbh.at
Meisinger Karl - 0664/601657781

Technische Abnahme
leitungsinfo(at)netzgmbh.at 
Schuster Reinhold - 0664/601657782

Vertrieb - Neubau
leitungsinfo(at)netzgmbh.at
Klaus Haslinger - 0664/601656027

Telekom Austria -Telefon
Planinfo.Nord(at)Telekom.at
Tel. 0590597/42000
Fax: 0590597/42999

Stadtgemeinde Rohrbach-Berg – Wasser, Kanal, Straßenbeleuchtung
schuster(at)rohrbach-berg.ooe.gv.at
Wolfmaier Josef - 0664/9075365
Ernst Peherstorfer - 0664/1042862


Sollte ein Abbruch eines Altbestandes notwendig sein, beachten Sie bitte die Hinweise des Landes OÖ zur Entsorgung von Baurestmassen.

Hingewiesen wird, dass für an Nachbargebäude angebaute Baulichkeiten ein Bauansuchen, für  den Abbruch von freistehenden Gebäuden hingegen eine Bauanzeige vorgesehen ist.

Ergeben sich Änderungen am Bauvorhaben, melden Sie dies bitte umgehend dem Stadtamt.

(Seitenanfang)

Fertigstellung

Die Fertigstellung ist umgehend beim Stadtamt anzuzeigen. Etwaige im Baubescheid vorgeschriebene Atteste (z.B. Rauchfangbefund, E-Befunde usw.) sind vorzulegen. Bei der Fertigstellung ist zu unterscheiden, ob es sich um Kleinhausbauten (Wohnhäuser mit max. 3 Wohnungen) oder um sonstige Gebäude (Objekte mit Büro, Gewerbe, Landwirtschaft) handelt. 

Wurde im Baubescheid ein Baumeisterbefund vorgeschrieben, so ist dieser ebenfalls der Baubehörde vorzulegen. Sie müssen diesen Befund bei Ihrem Baumeister einfordern.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne die Bauabteilung.

(Seitenanfang)

Kontaktperson

Klaus Schuster

+43 (7289) 6255 - 141

schuster(at)rohrbach-berg.ooe.gv.at

 

Bauverhandlungstermine

Di, 04.12.2018

Mo, 21.01.2019

Mo, 18.02.2019

Mo, 18.03.2019

Mo, 29.04.2019

Mo, 20.05.2019

Mi, 26.06.2019